Ein Tag für die Seele

Durch die Achtsamkeit und Aufmerksamkeit kann viel Leid vermindert werden.

Die Seele entdecken und kennen lernen. Verstehen lernen was sie will. Meinen Lebensplan kennen lernen.
Verbundenheit in der neuen Zeit bewusst leben. Wie kann es gelingen, die Gesellschaft wieder mit der
Schwingung des Göttlichen Lichts und der Natur in Einklang zu bringen, heilend auf die Umwelt einzuwirken,
Licht zu sein. Heilmeditation, Gruppenablösung mit ausführlicher Einführung.

"So zu denken, zu fühlen und zu handeln, dass es mir möglich wird, mir selbst und meiner Umgebung keinen Schaden zuzufügen. Damit fördere ich meine Balance zwischen Körper, Seele und Geist und erkenne somit meinen Lebensplan.

Anton Styger führt uns mit diesem Thema durch den Tag, mit seinen unzähligen Erfahrungen, mit einer
wunderschönen Meditation, Gruppenablösung und Gr

uppenheilung, die uns stärkt und heilt.

INHALT TAGESKURS

  • Verstrickungen in der Familie, Partnerschaft und Beruf

  • Ablösen von verschiedenen Verstrickungen und Sabotageprorammen

  • Loslösen von Neid, Hass, Wut, Eiversucht und Schmerzgefühlen.

  • Programierung von Freude, Glück, Gesundheit, Erfolg

  • Förderung meiner Balance von Körper, Seele und Geist

  • Wie erkenne ich meinen Lebensplan

  • Ich liebe mich, bin wervoll und habe das recht glücklich zu sein

REFERENT

Seit über dreissig Jahren führe ich in Unterägeri ein Architekturbüro.
Im Verlauf dieser Zeit habe ich mich auf biologisches Bauen und
alternative Heiztechnik spezialsiert. Im Bereich der Hausuntersuchung
und Abschirmung bin ich als Bau- und Elektrobiologe auch schon seit
dreissig Jahren im In- und Ausland tätig. Dank meiner Hellsichtigkeit
kann ich störende Astralwesen und gebundene Seelen erkennen
und aus Häusern und von Menschen ablösen.
www.geobiologie.ch

ORT

Seminarhaus Brunnmatthof
Familie Romana & Walter Zumbühl, 062 756 57 64, Fronhofenstr. 2, CH-6147 Altbüron,

KOSTEN

Franken 210.-
Inkl. Verpflegung, Tee und stilles Wasser

Mitnehmen: Schreibzeug, Hausschuhe

TERMIN

Dienstag 26. Februar 2019, 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr

ANMELDUNG